Hallo, Besucher der Thread wurde 375 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von Wolfgang b am

Kabelführung bei Dashcam-Installation - Airbag eine Gefahr?

Wir haben unsere Datenschutzerklärung überarbeitet!

  • Werts Gemeinde,

    habe schon länger eine Dashcam (Truecam A7) installiert. Nun nutze ich das aktuell schöne Wetter für einen Frühjahrsputz im Auto und wollte den bisherigen Kabelsalat mal etwas orden.

    Da die Kamera am oberen Rand der Scheibe ist, war der Plan für den Kabelverlauf also folgender:

    1. In der Falz des Dachhimmels bis zur Beifahrertür

    2. Im Türgummi der Beifahrertür nach unten

    3. Mit Klebeband unterhalb vom Handschuhfach außerhalb der Sicht befestigen

    4. Restliches Kabel direkt an der 12V-Dose in einen Getränkehalter stopfen :8


    Nun zum Problem:

    Im Übergang vom Dachhimmel zur Beifahrertür (A-Säule) befinden sich ein Seitenairbag ("side curtain airbag"), dem ich das Kabel auf keinen Fall in den Weg legen möchte.

    Ich kann aber aktuell weder einschätzen, aus welchem Teil der Airbag austritt, noch in welche Richtung er sich entfaltet.


    Kann da jemand seine Erfahrung beisteuern? Beispiel: "Airbags kommen immer aus genau der Fläche heraus, auf der das Symbol ist"


    Oder jemand alternative Vorschläge zur Kabelführung? Automodell ist ein Honda FR-V.


    PS: sorry für Fehler. Schreibe vom Handy.1553961828739-2038270326.jpg

    1553961882567-834241262.jpg

  • Moin, legst doch hinter die Verkleidung. Die müsste man eigentlich recht leicht abbekommen. Dahinter sitzt dann das Airbag Modul. Da Vorsicht! Elektrostatische Ladung kann auslösen!


    Der Airbag hat aber so eine Kraft das er IM Falle des Falles fast kabel einfach wegsprengt. Guck mal ob es Crashtests für dein Auto gibt. Da sieht man meist in Zeitlupe wie die Airbags austreten.


    Mfg

    Addy

    Viele Grüße:

    Addy

    Projektleitung/Inhaber



    Windows ist wie ein U-boot... sobald man ein Fenster öffnet fangen die Probleme an.


    76561198115876756.png

  • Danke erstmal für deine Antwort, Addy


    Hatte bislang das Problem, dass dann die "Haltekräfte" aus Dachhimmel und Tür nicht mehr groß genug waren und das Kabel sich selbstständig gemacht hat. Habe jetzt als Notlösung das Gelenk der Sonnenblende genutzt, damit das Kabel nicht von alleine wieder den kürzeren Weg einschlägt.


    Von der Öffnung der Abdeckung lasse ich aber glaub ich lieber die Finger. Ist mir doch etwas suspekt so eine Airbag-Abdeckung =O

  • Da sollte ich mir vielleicht auch mal Gedanken machen, wobei, ich sag dann immer "Das ist Kabalverlegung nach dem Newton-Prinzip" (immer schön der Schwerkraft folgend nach unten... ;) )

    Zum Glück hat meine Vorbesitzerin damals die Raucherausstattung bestellt (aber vermutlich nie im Fahrzeug geraucht), somit kann ich überschüssige Kabel und den Doppelstecker soweit möglich im Aschenbecher verstauen.

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread? Willst du was dazu schreiben?
    Dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.