Test
Hallo, Besucher der Thread wurde 7,3k aufgerufen und enthält 24 Antworten

letzter Beitrag von Bogador am

Boga's Sport Tagebuch

  • Ich habe vor kurzem mein Freebord reaktiviert, mir ein paar neue Mittelrollen gekauft und bin wieder am Fahren.
    Da hier ja schon viel Negatives im Forum steht, möchte ich mal die schönen Dinge im Leben mit euch teilen.


    Doch erst einmal, was ist überhaupt ein Freebord?


    Es ist eine Mischung aus Skateboard und Snowboard, dazu gedacht das Feeling eines Snowboards auf der Straße nachzuahmen. Daher der Spruch: Snowboard all year.
    Dazu besitzt es zwei Mittelrollen, die unter den Füßen angebracht sind und sich um 360° drehen lassen. Sie rasten je bei 180° leicht ein, aber der Widerstand ist minimal.
    Hinzu kommen noch vier Außenrollen, die wie bei einem Longboard sind und über diese man seine fahrt steuert (hatte mir damals zu große gekauft).
    Diese sind auch höher als die Mittelrollen angebracht und berühren nur den Boden, wenn man das Freebord in eine Richtung neigt.


    Dadurch kann man seine Fahrt steuern, aber nicht wirklich geradeaus fahren, da man dann nur auf den Mittelrollen balancieren müsste.
    Wenn man zu schnell ist, kann man über die Außenrollen sliden, was die Fahrt abbremst. (siehe Video)
    Auch ist ein schneller Stop möglich, in dem man das Bord um 90° dreht und sich nach hinten lehnt.
    Mit meinen Anfängerrollen habe ich das einmal zu doll gemacht und hatte danach eine schöne Kuhle drin, daher musste ich neue kaufen.
    Diese sind auch härter, da dürfte das nicht mehr so schnell passieren. Hinzu kommen noch oben zwei Fußstützen, damit man besser das Bord drehen kann und die Kontrolle behält.


    Siehe:
    Foto Quelle: wiki


    Hier kann man noch mal sehen wie es geht:


    Hier noch meine Versuche vor über 10 Jahren:



    Das Freebord wird übrigens ohne a geschrieben. Daher sage ich hier auch nur noch Bord dazu.
    Hat wohl den Hintergrund, dass eine Lehrerin es ändern wollte, aber vorher verstorben ist.
    Und um sie zu ehren, wurde das Freebord halt ohne a geschrieben. Finde ich aber gut :)


    9.6.17:
    Da ich schon seid über 10 Jahren nicht mehr gefahren bin, habe ich die Dinge sachte angehen lassen.
    Habe in der Nähe eine gute Strecke gefunden, die nur ein geringes Gefälle hat und wo ich mich wieder eingewöhnen kann.
    Ging auch recht fix, da man sowas eigentlich nicht verlernt, ist das wie Fahrrad fahren, nur etwas schwerer zu lernen.
    Ich kann bis jetzt nur den Slide, wenn mein Körper zur Fahrtrichtung ausgerichtet ist.
    Wenn man die Fahrtrichtung im Rücken hat, fühlt man sich sehr unsicher, da man dann schnell auf den Rücken fallen kann.
    Wenn man in Fahrtrichtung fährt, kann man immer noch vom Bord abspringen und durch schnelles laufen, einen Sturz verhindern.
    Bin aber an dem Tag auch nicht gestürzt und habe mich nur an den Slides versucht die ich schon kann.


    Sind viele an mir vorbeigelaufen/fahren und einer hatte auf meine Wasserflasche geschaut, mich dann angegrinst und ich sagte: Jaja bei den Temperaturen braucht man gut was zu trinken.
    Als er seinen Spaziergang beendet hatte, ging er wieder am mir vorbei und wir grinsten uns an.
    Später lief noch eine Familie an mir vorbei und der Vater erklärte seinen Kindern, wie das funktioniert das ich ja schräg zur Fahrbahn fahren kann, fand ich cool :D
    Als ich mein T-Shirt voll geschwitzt hatte, bin ich dann auch wieder nach Hause, ist schon recht andrängend, da man ja jedes mal wieder zurück laufen muss.


    Wer es bis hier hin geschafft hat, Respekt, nächstes mal wird es spannender und ich bin sogar gestürzt.

    :!: Wer Rechtschreibfehler sucht und findet, darf diese natürlich behalten :!:

    :thumbsup: Bin ja ein großzügiges Menschenkind :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Bogador ()

  • 10.9.17


    Heute ging es in den Friedrichshain, einen großen Park nahe des Alexanderplatz.
    Da ich meinen Handfeger vergessen hatte, bin ich noch mal zur Oma gefahren, um mir einen Besen zu leihen.
    Den beim Freebord fahren muss man alle Äste beseitigen, den wenn man über so etwas mit einer Außenrolle fährt, während man das Bord dreht, kann man schnell mal einen Abflug machen.
    Also erst einmal eine halbe Stunde am Putzen gewesen, da dort viele Bäume stehen und der Besen recht klein war (muss mir mal so einen extra breiten kaufen!).
    Das war dann das erste Mal das ich ins Schwitzen gekommen bin.


    Dieses Mal war die Steigung schon recht gut, das man locker 10 km und mehr drauf bekommen hat, war ungefähr so schnell wie die meisten Jogger.
    An dem Tag sind eh locker 30 Stück an mir vorbeigelaufen, war echt krass und jedes mal musste man aufpassen das man die nicht erwischt.
    Bin auch fast mit einer zusammen gestoßen, aber das war mir egal, wenn sie Mitten auf dem Weg laufen muss und nicht mal etwas ausweicht.


    Hinzu kommt noch ein Fahrradfahrer, wegen dem ich vom Bord springen musste, da er auch in der Mitte gefahren ist, ein Handy in der Hand hatte und sich für keine Seite zum Ausweichen entscheiden konnte.
    Daher muss Sascha mal unbedingt T-Shirt drucken, dann nehme ich immer extra eins mit und schmeiße es solchen Leuten hinterher!!!


    Gab aber wieder auch schöne/lustige Dinge, angefangen mit einem echt cool aussehenden Hund.
    Wo ich die Besitzerin gefragt habe, ob es ein Wolfhund sei, war ein Schäferhund Mischling, aber ein sehr schönes Tier. Ich mag ja Hunde, wenn sie dem Wolf ähneln.


    Gestürzt bin ich dann das erste Mal, als ich bremsen wollte (90° zur Fahrbahn), mich etwas zu weit nach hinten gelehnt habe und mir dabei das Bord weggerutscht ist.
    Das haben dann zwei Kinder (ca. 8 Jahre) gesehen und das ihren Eltern mit viel Begeisterung erzählt.
    Beim Hochlaufen zum Startpunkt sagte ich dann zu den Kindern: Tja, das kann halt passierten
    Dann bin ich wieder einmal bis unten gekommen, ohne absteigen zu müssen und sagte dann zu ihnen: Seht ihr, so gehts auch .
    Haben sich dann noch über mein Bord aufklären lassen und etwas von sich erzählt, bevor die Eltern meinten das sie kommen sollten. Waren schon lustig die beiden.


    Zum Schluss habe ich mich dann noch mal schön hingelegt, war etwas zu schnell unterwegs und das Bord ist mir seitlich weggerutscht, dadurch bin ich mit ca. 20 kmh gestürzt und voll mit dem Linken Ellenbogen aufgekommen.
    Irgendwas hat auch geknackt, aber das war wohl die Schulter, tut noch etwas weh, wenn ich den Arm hochhebe, aber ist sicher nur geprellt.
    Daher haben sich die Schützer schon bezahlt gemacht, habe ja welche für Knie, Ellenbogen und Hände, sowie einen Helm, sicher ist sicher!


    Als ich nach dem Sturz eingepackt habe, sind noch ein paar Männer mit Bollerwagen und Musik aufgetaucht, haben wohl eine Jungesellen Party veranstalltet.
    Mal sehen was beim nächsten mal passiert.

    :!: Wer Rechtschreibfehler sucht und findet, darf diese natürlich behalten :!:

    :thumbsup: Bin ja ein großzügiges Menschenkind :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Bogador ()

  • saschas-fanforum.de/wcf/index.php?attachment/2822/11.06.17


    Durch meinen Sturz habe ich heute mal ausgesetzt.
    Kann auch sagen, dass es der Oberarmmuskel (Armstrecker) gewesen sein muss, der da was abbekommen hat.
    Darum bin ich heute nur spazieren gewesen, Wetter war eh viel zu heiß und schwühl zum freeborden.
    Bin erst Richtung S Bahnhof Lichtenberg und dann von dort mit der U Bahn bis Tierpark. Von dort dann wieder bis zu mir daheim.
    Konnte ein paar Fotos machen, für Wolle ist auch was dabei.

    :!: Wer Rechtschreibfehler sucht und findet, darf diese natürlich behalten :!:

    :thumbsup: Bin ja ein großzügiges Menschenkind :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 8 Mal editiert, zuletzt von Bogador ()

  • 12.06.17


    Heute war ich wieder bei mir im Waldstück und habe mir da einen kleinen Berg gesucht.
    Das Gute war, dass ich so zwei Abfahrten hatte und ich so besser den anderen Leuten aus dem Weg gehen konnte.
    Der Nachteil war, das ich so zweimal fegen durfte und auch genau heute dort Rasen gemäht wurde.
    Hinzu kommt, das es heute sehr stürmisch war, also wurde immer wieder was auf die Straße geweht.


    Doch ich konnte heute wieder schön die 90° und 180° Slides üben, siehe Video.
    Habe auch einen unfreiwilligen 270° Slide hingelegt, konnte aber dann gut abbremsen und absteigen, war echt knapp.



    Habe noch eine Gruppe von geistig/körperlich eingeschränkten Menschen getroffen und hab die Pfleger gleich mal gefragt, wo sie den herkommen.
    Stellte sich raus, das sie vom EJF (Evangelisches Jugend- und Fürsorgewerk) kommen, was eine Zweigstelle in der Nähe hat, welche mir nicht bekannt war.
    Ich selbst habe auch schon fürs EJF ausgeholfen, doch war meine Arbeitsstelle nahe Tegel.


    Dann bin ich noch schön gestürzt, weil ich meinen Fuß beim Losfahren auf die "Bindung" gestellt habe, anstatt hinein.
    Dadurch ist das Bord nach hinten weggeschnellt und ich bin nach hinten gefallen.
    Bin dann auf meinem Hintern gelandet und konnte dank Ellbogenschonern und Helm weiteren Verletzungen entgehen.
    Habe auch Glück gehabt, das ich mir nicht wieder den Rücken aufgescheuert habe, das war beim letzten Mal Teufelsberg, der Fall.
    Ist keine schöne Sache, wenn man sich dann nicht richtig anlehnen kann und das brennt wie Feuer.


    Naja habe festgestellt das ich noch etwas bessere Schutzausrüstung brauche, ist alles etwas klein geworden.
    Das schnürt dann doch etwas stark ein mit der Zeit.


    Dann noch einen besseren Besen für 23€ gekauft, da der alte doch etwas zu schmal war (Bild: Links alt, Rechts neu)


    :!: Wer Rechtschreibfehler sucht und findet, darf diese natürlich behalten :!:

    :thumbsup: Bin ja ein großzügiges Menschenkind :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von Bogador ()

  • 13.06.17



    Heute war komisches Wetter, war sehr windig und teilweise fette Wolken am Himmel,
    Daher bin ich am frühen Abend erst einmal in den Baumarkt und habe mich über Preise für mein Terrarium Innenleben informiert.


    Später habe ich es dann doch riskiert und bin noch mal in meinen kleinen Park und habe geübt.
    Der Besen hat sich gut gemacht und war die Investition wert.
    Nach einer Weile habe ich sogar einen 360° versucht und sogar hinbekommen, war doch leichter als gedacht.
    Aber man muss sich das erst einmal trauen, da man dann nur schwer absteigen kann.
    Doch wurde ich langsam besser und kann den jetzt schon ganz gut. Siehe:



    Sind auch wieder ein paar Kids, mit Fahrrad an mir vorbei und fanden das wohl gut, was ich da mache.
    Der eine kleine Junge: boah eh was macht der da? Und ein Mädchen: Du machst das aber gut.
    Da musste ich grinsen und habe dann gesagt, das ich noch Anfänger bin. :D


    Als mich dann die Mücken zerstochen hatten, bin ich auf den Ikea Parkplatz ausgewichen.
    Die hatten zwar noch bis 21:00 Uhr offen, aber ich habe mich mal an der Tiefgaragenzufahrt versucht.
    Hatte ein Gefälle von ca. 4°, was nicht viel klingt, reicht aber aus das man so schnell wird, das Bremsen immer erforderlich ist.



    Daher bin ich auf die Parkplatzzufahrt ausgewichen, die nur so 2° hat und schön breit ist.
    Dort habe ich dann sogar einen 540° und 720° geschafft ohne abzusetzen. Ist zwar alles noch etwas wackelig, aber es wird langsam.
    Damit habe ich mein Tagessoll, mehr als erfüllt und bin mal gespannt was morgen so geht.

  • 14.06.17


    Heute bin ich erst spät zum Fahren gekommen und bin gleich zur Ikea Einfahrt.
    Gestern hatten mich die Mücken so zerstochen, das ich heute keine Lust aus sie hatte.
    So brauchte ich auch keinen Rucksack und Besen, sondern habe nur meinen Eistee mitgenommen.


    War zwar noch viel los (zweitgrößte Ikea weltweit), so das bei jeder Ampelphase 3 bis 5 Autos an mir vorbei sind.
    Habe dann immer gewartet bis alle vorbei sind und bin dann erst gefahren. Man will ja nicht sein Bord riskieren und ein Schaden am Auto würde das auch geben.
    Habe sogar eine 900° Drehung geschafft, auch wenn ich danach absteigen musste, da ich kein Tempo mehr drauf hatte.


    Zum Abschluss habe ich dann noch die Todesrampe von der Tiefgarageneinfahrt versucht und bin auch ein paar mal ohne absteigen runter gekommen.
    Man ist zwar am Dauerbremsen und bei mehr als 20 kmh fühlt man sich nicht mehr so wohl, aber gibt gut Adrenalinausstoß.


    Ein kleiner Junge (ca. 6) hat mich auch von oben beobachtet und die ganze Zeit seinen Vater genervt, das da ein Mann ist und ob er das auch kann :D
    Hat bestimmt über 5 min auf dem Parkplatz herumgebrüllt, bis der Vater gekommen ist und die mir zugeschaut haben, wie ich mich da runter quäle.

    :!: Wer Rechtschreibfehler sucht und findet, darf diese natürlich behalten :!:

    :thumbsup: Bin ja ein großzügiges Menschenkind :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 Mal editiert, zuletzt von Bogador ()

  • 15.06 + 17.06.17


    Bin am 15. nur kurz gefahren und danach mit meinem Bruder im Kino gewesen.
    Haben uns Wonder Woman angeschaut, war sehr gut wenn auch recht wenig Action, dafür aber sehr gute.


    16. war das Wetter nicht so prall und ich beschloss dafür am Sa. mal wieder den Teufelsberg aufzusuchen.


    17. Bin ich dann los und direkt erstmal etwas falsch gefahren.
    Normal fahre ich bis Heerstr. (ja ich weiß) und laufe von da, bin aber bis Grunewald und durfte da erstmal kreuz und quer durch den Wald.
    Hab dann aber meine alte Stelle gefunden (erstes Video ganz oben) und musste feststellen das ich den Belag besser in Erinnerung hatte.
    Bin dann auch etwas gefahren, doch musste ich Fußgängern ausweichen und bin danach das erste Mal unsanft gelandet.
    Habe zwar Handprotektoren, aber die schützen nur das Handgelenk und nicht die Finger.
    Da habe ich dann etwas mit dem Daumen gebremst und mir war klar das der verstaucht ist. Nach gerade mal 30 min.


    Habe die Stelle dann auch verlassen und bin hoch zur ehemaligen Abhörstation um zu schauen, ob es da noch eine gute Stelle gibt.
    Da war echt was los, ist anscheint voll der Touristenmagnet geworden, wo früher keiner rein durfte.
    Habe dann auch zwei Stellen gefunden, aber habe mich bei der zweiten auch noch mal auf den Hintern gesetzt und wieder mit den Händen den Sturz abgefedert.
    Ein älteres Ehepaar hatte das gesehen und der Man sagte: "Das kann ja auf Dauer auch nicht gesund sein."
    Ich nur: "Das gehört halt dazu"


    Aber habe dann auch abgebrochen und habe mich auf den Rückweg gemacht. Auf dem Weg merkte ich aber das der Daumen wohl mehr abbekommen hatte.
    Der Ballen war schon angeschwollen und ich konnte ihn nicht mehr bewegen. Habe mich dann mit meinen Eltern beraten wegen KH oder nicht.
    Meine Mutter hatte mich dann doch überredet, was auch gut war. Daumen hat wohl nichts abbekommen, aber ein Teil der Mittelfinger ist gebrochen. Siehe Foto.


    Bis zum nächten borden kann es also eine Weile dauern... aufhören hmm ? Niemals nono

    :!: Wer Rechtschreibfehler sucht und findet, darf diese natürlich behalten :!:

    :thumbsup: Bin ja ein großzügiges Menschenkind :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 Mal editiert, zuletzt von Bogador ()

  • 28.06.17


    Bin seit gester meinen Gips los und muss nur noch eine Schiene tragen, zwei Finger sind frei und der Daumen tut noch gut weh.
    Aber ich habe es heute nicht mehr ausgehalten und bin raus zum Freebord fahren, aber als ich gerade zur Tür raus bin fing es an zu regnen.
    Wollte Petrus mir damit etwas sagen? Egal ich bin wieder zurück hab noch etwas gegessen und bin dann danach wieder zu meiner alten Stelle hinter dem Höffner.


    War alles noch gut nass, aber genau so wollte ich es auch haben, den ich habe gestern ein Video gesehen wo sie auch bei nasser Fahrbahn gefahren sind.
    Da kommt auch ein richtiges Shnowbord feeling auf, auch wenn es sau glatt war, doch durch das Wasser wird der Rollwiederstand erhöht und man bremmst schneller.
    Dadurch könnte ich nicht so viel drehen wie normal und nach einiger Zeit hat sich mein Steißbein gemeldet.


    Habe aber vorher noch eine Familie getroffen, wo der Junge seinen Vater gesagt hat das ich immer wegrutsche und er ihm gesagt hat das es ja normal sei.
    Hat mich dann auch auf meine Schiene angesprochen und obs beim Fahren passiert sei. Da er mich wohl schon öfters hier gesehen hatte (ka merke mir nicht jedes Gesicht was da vorbei kommt).
    Habe ihm dann gesagt, dass der Mittelfinger gebrochen ist und er sagte das es ja auch sehr schwer aussieht. Konnte das nur bestätigen und als mein Steißbein, angefangen hat zu puckern bin ich wieder heim.





    Habe noch auf dem Rückweg Fotos von der Baufahrzeug Familie gemacht, hier schaut mal :D

    :!: Wer Rechtschreibfehler sucht und findet, darf diese natürlich behalten :!:

    :thumbsup: Bin ja ein großzügiges Menschenkind :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Bogador ()

  • 01.07 - 17.07


    Da ich ja nicht Freeborden durfte habe ich mir mein Fahrrad vorgenommen.
    Muste vieles erneuern, da es sehr lange im Keller vor sich hin gemodert ist.
    So dufte ich neue Handschaltung, Griffe, Reifen, Schläuche, Ventile, Klingel, Handyhalterung, Frontleute, Rückstrahler, Katzenaugen, Schutzbleche, Luftpumpe und Getränkehalter kaufen.
    Alles im allem für ca 120 €, war zwar teuer Spass, aber dafür ist es jetzt besser als je zuvor.
    Muss zwar noch mal Feinarbeiten machen lassen, da Hinterrad und das Vorderrad am Lenker etwas wackeln, aber das muss ein Profi machen.
    Bin auch in der Zeit locker 50 km gefahren und bin auch wieder ganz gut in Form, aber Muskelkater bekomme ich trotzdem noch. Habe gehört Kirschsaft soll da helfen.


    Habe auch meine Oma um einen kleinen Kredit gebeten um mir neue Inlineskates zu kaufen, habe die ja früher jeden Tag benutzt und habe da wieder Bock drauf.
    Beansprucht mehr Körperpartien, als das Fahrrad fahren und macht dazu mehr Spass. Da ich ungeübt bin gehts zwar sehr auf den Rücken, aber ich denke das wird wieder.
    Bin auch schon 12 km mit dennen gefahren, doch muss ich sagen, das die meisten Strecken viel zu schlecht für sie sind.
    Obwohl das extra große und recht weiche Rollen sind, früher waren die ja viel kleiner und härter.
    Links die Neuen und rechts meine Alten
    saschas-fanforum.de/wcf/index.php?attachment/2936/saschas-fanforum.de/wcf/index.php?attachment/2937/


    Ab morgen bin ich nicht mehr krank geschrieben und da werde ich auch wieder Freebord fahren :D

    :!: Wer Rechtschreibfehler sucht und findet, darf diese natürlich behalten :!:

    :thumbsup: Bin ja ein großzügiges Menschenkind :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Bogador ()

  • 18.07 - 22.07


    So is wieder viel passiert daher hier ne Zusammenfassung.
    Habe festgestellt das meine Buschings (Gummi unter den Axen) vom Freebord im Arsch sind, da sich das Gummi über die Jahre verhärtet hat und ich so nicht mehr fahren kann.
    Daher habe ich mir neue gekauft und habe sie auch gleich eingebaut (gab nur die Farbe in meiner Härte ._. ), dabei Foto gemacht das ihr mal sehen könnt wie so ne Axe von innen aussieht


    Bin heute dann erst einmal Inliner gefahren und hatte erst eine positive und dann eine negatives Erlebniss.
    Zuerst habe ich einen Falken gesehen der über einem Feld flog und nach Beute gesucht hat, stand dabei auf der Stelle das ich ihn gut Fotografieren konnte.
    Eine Oma hatte mich daraufhin angesprochen und gefragt was das gewesen ist, hab ihr dann erklärt was der Vogel da so macht :D


    Hat mich dann sogar noch gefragt ob ich hier schon mal Echsen gesehen hätte und habe ihr dann erzählt das ich mir auch eine holen will :D:D:D


    Etwas später bin ich zu einer Tanke um mir was zu trinken zu kaufen und da ich über die Schienen und Kopfsteinpflaster muste, war ich etwas unssicher.
    Drei Jugentliche schrießen mir hinterher und einer schie mir hinterher: "Fall hin"... worauf ich nur meinen Mittelfinger in ihre Richtung gezeigt habe und gesackt habe Fic* Dich ...
    Daraufhin der jenige: Na dann komm doch her .... ich: Fühlst euch wohl stark da ihr zu Dritt seid. ... bin dann angehalten um Foto für Wolle zu machen, aber die sind nicht gekommen.
    Schade eigentlich, dann hätten sie mal gelernt das man anderen nichts schlechtes Wünscht und wie weh ein Handschützer im Gesicht doch wehtun kann.


    Naja egal, bin dann noch Freebord gefahren und da kam mir einer mit Freelines entgegen, genau dann muste ich mich hinlegen, war voll Peinlich.
    Aber als ich Schluss gemacht habe, weil ein Fettes Gewitter ankam, habe ich ihn noch mal getroffen und ihr gefragt wie die Teile eigentlich heißen, da ich das vorher nicht wusste.
    Haben uns noch kurz unterhalten und dann habe ich Feierabend gemacht, das Gewitter sah echt bedrohlich aus.


    Das sind Freelines, evtl kauf ich mir auch mal welche, sind cool:


    :!: Wer Rechtschreibfehler sucht und findet, darf diese natürlich behalten :!:

    :thumbsup: Bin ja ein großzügiges Menschenkind :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von Bogador ()

  • 23.07 - 24.07


    Am 23.07 war ich wieder Freebord fahren auf dem Ikea / Globus Parkplatz, dabei hätte mich fast ein Auto erwischt, was die Straße zwischen den Parkplätzen nutzt um sich eine Ampel zu sparen.
    Bin ihm ausgewichen und habe dabei eine zu scharfe Kurve gefahren und bin mit meinem Vorderfuß (Links) auf eine der Rollen gekommen, habe diese dabei abgebremst und bin dadruch mal wieder gestürzt :(
    Wieder schön den Sturz mit der Hand abgefangen und mir wieder den Daumen angestaucht, ist zwar nicht so schlimm wie beim Gips, aber tat schon gut weh die letzten Tage.
    Aber es wird schon, doch lass ich das Freebord erst einmal stehen, bis er vorkommen verheilt ist, soll ja eh erst einmal schlechtes Wetter werden :(



    Am 24. bin ich noch mal an dem Betriebshof vorbei und habe noch Fotos gemacht, habe mich vor den Eingang gestellt (betretten Verboten) und dabei ist das Tor von alleine aufgegangen :D


    Habe heute sogar 7,5 km geschafft, merke auch schon das ich besser werde beim Skaten. Mir tut schon nicht mehr so der Rücken weh, was am Anfang echt extrem war.
    Man muss sich ja beim schnell fahren nach vorne beugen, was halt auf die Rückenmuskeln geht, war heute auch mal richtig fix unterwegs und habe locker 25 kmh geschafft.
    Werde auch immer sicherer, werde bald das rückwehrsfahren wieder üben, konnte ich früher ja perfekt, aber da setz ich lieber den Helm auf.


    Habe auch meine wall of sport erweitert, das es etwas aufgeräumter ist.
    Habe mir noch Freeliner in China bestellt, da kosten sie nur die Hälfte und werden eh von da Importiert, dauert aber bis zu 40 Tage :o


    Auf dem Rückweg, habe ich noch einen lost place für Addy fotografiert, siehe: Addy's Lostplace Tagebuch

    :!: Wer Rechtschreibfehler sucht und findet, darf diese natürlich behalten :!:

    :thumbsup: Bin ja ein großzügiges Menschenkind :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Bogador ()

  • 25.07 - 27.07


    Bin jetzt jeden Tag meine 4 - 7 km Inliner gefahren.
    Heute war aber das Wetter so doof, das ich erst zu meinen Eltern und danach zum Spreepark gelaufen (gefahren) bin.
    Habe dann eine Rundreise um den Zaun gemacht, da man dort nur mit Führung reinkann und ich nicht einsehe dafür Geld zu bezahlen.
    Wir waren da früher jedes Jahr und ich kenn das Teil wie meine Westentasche. Habe also viele Fotos gemacht, die auch zu Addys lost places passen.


    Verlassene Orte in Brandenburg, die aber wieder einen Besitzer gefunden haben:



    :!: Wer Rechtschreibfehler sucht und findet, darf diese natürlich behalten :!:

    :thumbsup: Bin ja ein großzügiges Menschenkind :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bogador ()

  • 28.07 - 29.07


    Am 28. war ich ganze 6,35 km Inlineskaten und habe danach nur noch wenig gemacht, nur etwas Kraftsport vor dem schlafen gehen.
    Doch am 29. war ich extra aktiver, bin zwar nur 5,8 km mit den Skates, doch danach noch ne Menge umher getiegert.


    Erst zu meinen Alten und danach in meine alte Heimat, wollte mich wegen einer neuen Brille informieren, aber der Laden hatte schon zu.
    Also habe mir einen Döner (Knofi und Salat ohne Tomaten und Kurken) gekauft, bin damit dann an unserer alten Wohnung vorbei und noch zu meiner Grundschule.
    Musste dann feststellen das die anscheint schon über 10 Jahre leer stehen muss, so wie sie aussah. Schon schlimm, die wurde erst 1990 fertig gestellt.

    :!: Wer Rechtschreibfehler sucht und findet, darf diese natürlich behalten :!:

    :thumbsup: Bin ja ein großzügiges Menschenkind :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bogador ()

  • 30.07


    Heute bin ich nach der Terrarienbörse noch mal 7km geskatet und gerade als ich Feierabend machen wollte passiert es.
    Mir kommt ein Longboarder entgegen der die Hand ausstreckt, wollte das ich ihn abklatsche, was ich auch gemacht habe.
    Made my day :D:D:D

    :!: Wer Rechtschreibfehler sucht und findet, darf diese natürlich behalten :!:

    :thumbsup: Bin ja ein großzügiges Menschenkind :thumbsup:

  • 18.10


    Da ich mich letztens mal wieder gewogen habe und einen Schreck bekommen hab, werde ich nun wieder mehr Sport machen müssen.
    Doch habe ich heute leider feststellen müssen das InlineSkaten nicht mehr in frage kommt, es liegen viel zu viele Blätter auf den Gehwegen.
    Dazu noch die Nässe, was keine gute Kombination ist, durfte heute einen Teil des Weges in Socken laufen, da ich nicht mehr weiter fahren konnte.


    Also bleibt nur noch das Fahrrad und meine Heimübungen.
    Merke auch wie sehr ich nachgelassen habe, Situps hatte ich mal 40 am Stück geschafft (mit Oberkörper drehen), heute waren es nur 30 und ich war KO.


    Auch ist es doof da ich ja immer Spätdienste mache und vor der Arbeit keine Lust habe etwas zu tun und nach der Arbeit ist es Dunkel... da fällt auch vieles flach.
    Naja wenn ich wieder mal eine Besondere Leistung erbracht habe melde ich mich dann hier.

    :!: Wer Rechtschreibfehler sucht und findet, darf diese natürlich behalten :!:

    :thumbsup: Bin ja ein großzügiges Menschenkind :thumbsup:

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread? Willst du was dazu schreiben?
    Dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden