Hallo, Besucher der Thread wurde 806 aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von Addy am

Kalle's Geschichte

  • Hallo zusammen,


    Ich möchte euch hier die Geschichte von meinem Auto Kalle erzählen. Bildet euch eure eigene Meinung und überlegt euch das gut ob ihr auch so ein Wagen wollt....



    Gut, alles fing damit an das ich im Febeuar 2018 das fahren Alter Autos mit ihren Problemen leid war. Also an zu Audi, A3 1.0 TFSI. Leasing alles passt. Tolles Auto, riesen Freude endlich Luxus.


    Kalle war das 1 Jahr alt (auf den Tag genau)


    Naja die Freude hielt ein paar Monate an. Dann stellte ich fest das man mir beim Aufziehen der Winterräder den Rsdbolzen und die Nabe hinten rechts zerstört hatte. Also ab zu Audi und reklamiert. Nachdem das erledigt war riesen Ärger wegen einem Blitzerfoto des Fahrers der mir den Leihwagen gebracht hat. (Andere Story).


    Ein paar Wochen war wieder alles gut. Dann viel mir ein permanentes Quitschen rechts auf. Also wieder ab zu audi. "Ja wir hören da nichts". Kurz durchgrguckt... alles ok. Das zog sich über 2 weitere Besuche.


    2 Monate wieder alles gut. Dann plötzlich beim losfahren vom Realparkplatz... "Pling Störung Feststellbremse". Wieder zu Audi, nix gefunden.


    Selbes Spiel einige Wochen später.


    Danach verabschiedete sich plötzlich die Grundeinstellung der led Scheinwerfer. Die Korrektur musste ich selber zahlen auch wenn das nie vorkommen dürfte. (Wurde später per Gutschein erstattet.)


    Naja dann lief erstmal wieder alles.


    Auto zur großen 30.000er Inspektion gebracht. Auch da alles gut.


    Einige Wochen danach ging der Ärger weiter. Mein Vater sollte mir den Wagen bringen, da ich den Astra einmotten wollte. Plötzlich ließ sich das Auto nicht mehr starten. Also wieder zu Audi, ausgelesen, angeblich ein bekanntes Problem der Elektrik. Wenn man einen Knopf aufm Schlüssel beim starten drückt. Naja erstmal so stehen gelassen.


    Es folgte Die Zeit bis heute mit einer geplanten Inspektion, einem Unfall und mehreren Bayern-Urlauben.


    Kalle hat jetzt 40.000km gelaufen. Heute (Sonntag) wollte ich zu einem Termin rausfahren. Auto an, "Pling Störung Antrieb, Störung Start-Stopp, Störung Tempomat". Also Audi Pannenservice gerufen. In der Zwischenzeit schnell den Zweitwagen abgeholt.


    Nach über 2 Stunden Wartezeit die Diagnose:


    Drosselklappe kaputt. Bei einem 2 Jahre alten Auto mit 40.000km!!! Gestern lief er noch einwandfrei frei.


    Ich bin gespannt wie es weiter geht. Fahre jetzt einen Golf Variant der neusten Baureihe. Halbwegs identische Ausstattung wie meiner. (Etwas schlechter)


    Ich berichte weiter. Mir wurde von Anfang an abgeraten einen Wagen aus dem VW Konzern zu nehmen und schon gar keinem mit Downsizesing Motor. Ich wollte es trotzdem Probieren und bin heftig enttäuscht worden. Bitte überlegt euch gut ob ihr euch auch sowas antun wollt. Ich bin jedenfalls von VW geheilt. Wäre ich nicht noch 1.5 Jahre an den Wagen gebunden, käme er jetzt weg.


    Bis auf weiteres....


    Glück auf

    Addy

    Viele Grüße:

    Addy

    Projektleitung/Inhaber



    Windows ist wie ein U-boot... sobald man ein Fenster öffnet fangen die Probleme an.


    76561198115876756.png

  • Da hast Du wohl eines der berühmten "Montagsautos" erwischt.

    Insgesamt gesehen bestätigt das aber nur die aus diversen Statistiken bekannten Zahlen. Die Schadenhäufigkeit hat sich verschoben weg von der Mechanik/dem Motor hin zur Elektronik am Fahrzeug.

    Bei meinen letzten beiden Fahrzeugen ebenso, wenn ich jemanden brauchte war es zu 80 % die Elektronik.


    Dir Addy wünsche ich Durchhaltevermögen, davon aber gleich ´ne Großpackung!!

  • ich überlege stark nach der reperatur des Unfalls den Vertrag vom Anwalt prüfen zu lassen und dann ggf mit Berufung auf Fehler auszusteigen.

    Viele Grüße:

    Addy

    Projektleitung/Inhaber



    Windows ist wie ein U-boot... sobald man ein Fenster öffnet fangen die Probleme an.


    76561198115876756.png

  • Auf der Arbeit haben wir auch so einen Problemaudi. Audi A1, Erstzulassung ist glaub 2015 und der hat ca. 97000km runter.

    An sich kein schlechtes Auto, aber auch hier gibts nur Probleme. Der Wagen läuft nicht an wenn er warm ist, scheinbar heizt sich da eine Leitung so auf, dass es zu Bläschenbildung in der Kraftstoffleitung kommt und dem Motor somit das Benzin fehlt. Wir hatten es auch schon mehrmals in der Audi-Werkstatt, helfen konnte uns aber noch keiner. Beim letzten Werkstattbesuch wurde dann noch festgestellt dass sich die Steuerkette etwas verlängert hat und somit die öffnungs- und schließzeiten der Ventile nicht mehr stimmen. Diese Steuerkette haben wir selbst ausgetauscht, eine Veränderung gibts nicht.

    Den Audi kann man nehmen wenn man nur eine strecke fährt, ihn irgendwo eine weile abstellt bis er kalt ist und dann wieder zurück fährt. Will man, wie ich meistens nur kurz irgendwo hin um etwas abzugeben und macht das Fahrzeug aus hat man erstmal eine Zwangspause von mindestens 30 Minuten bis das Fahrzeug so weit abgekühlt ist bis es startet.

    So gut mir Audi auch gefällt aber so ein Fall schreckt dann doch wieder von der Marke ab

  • unfassbar. Bei einer "premiummarke". Im Moment läuft mein Auto. Aber mir reicht's trotzdem.

    Viele Grüße:

    Addy

    Projektleitung/Inhaber



    Windows ist wie ein U-boot... sobald man ein Fenster öffnet fangen die Probleme an.


    76561198115876756.png

  • Um mal einen Zwischenstand zu geben:


    Der Darlehnsvertrag ist mittlerweile aufgrund eines Formfehlers wiederrufen. Da Audi sich taub bzw. dumm stellt, habe ich Audi oder besser die Audibank (Ableger der VWBank) nun verklagt. Ich werde berichten was rauskommt.


    Idealerweise sollte das Urteil, bezugnehmend auf ein BGH Urteil, so lauten das der Vertrag wiederrufen ist und Audi das zu akzeptieren hat. Das hieße das ich alle gezahlten Raten zurück bekomme und dafür das Auto ohne Zuzahlung für Schäden/Km zurückgebe. Desweiteren würde ich dann noch knapp 8000€ von der Versicherung für den Unfallschaden bekommen.


    Ich bin gespant wie lange es dauert bis das Verfahren eröffnet wird. Ebenso ob sich dem schon das Landgericht oder noch das Amtsgericht annimmt.


    Bis Denne

    Addy

    Viele Grüße:

    Addy

    Projektleitung/Inhaber



    Windows ist wie ein U-boot... sobald man ein Fenster öffnet fangen die Probleme an.


    76561198115876756.png

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread? Willst du was dazu schreiben?
    Dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden