Hallo, Besucher der Thread wurde 1,7k aufgerufen und enthält 10 Antworten

letzter Beitrag von Wolfgang b am

Parkplatz-Notstand in Deutschland

  • Es ist zwar nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber die Parkplatznot die wir in den Videos von Sascha Fahrnünftig sehen, wird allmählich auch von anderen bemerkt. Hier ein Beitrag der Videoausgabe des FERNFAHRER:



    Du weisst, das du im Norden wohnst, wenn du um nach Hause zu kommen

    auf der A 7 an der Ausfahrt Flensburg in Nordrichtung vorbeifährst. ;)

  • Glaub ich gern, aber so ist das nun mal wenn die Infrastruktur nicht mitwächst. Es gibt halt immer mehr Verkehr, aber es wird kaum was dafür getan das es keine Engstellen gibt. Wir haben ja schon mit der Instandhaltung der vorhanden Infrastruktur genug zu tun.
    Aber die Sonderregelung finde ich ganz gut, auch wenns halt wieder zusätzlicher Papierkram ist.

    :!: Wer Rechtschreibfehler sucht und findet, darf diese natürlich behalten :!:

     :thumbsup: Bin ja ein großzügiges Menschenkind :thumbsup:

  • Also wenn wir mal einigermaßen objektiv bleiben stimmt das so nicht unbedingt.

    Zu meinen aktiven Fernfahrerzeiten, also vor starken 20 Jahren, fand man an diversen Autobahnen (A2, A4, A9. A72 usw.) riesige Schilder "Verkehrsprojekt deutsche Einheit". Damals wurden in recht kurzer Zeit aus den zweispurigen DDR-Autobahnen ohne Pannenstreifen, dreispurige Pisten mit Pannenstreifen. Zeitweise waren dann die Autobahnen in den neuen Bundesländern besser ausgebaut als die in den alten.

    Die Parkplätze waren damals allerdings auch schon ein Problem. So kann ich mich z.B. an eine Fahrt erinnern in einer Nacht von Montag auf Dienstag, von Lübben nach Karlsruhe bei der ich direkt hinter Chemnitz auf der A72 zum erstenmal auf einen Parkplatz fuhr um ein Stündchen zu dösen. Im Endeffekt fuhr ich dann auf jedem Parkplatz bis Ansbach (an der A6 zwischen Nürnberg und Crailsheim) raus, erst dort war noch ein Plätzchen um sich ganz am Rand auf den Grünstreifen und einige Pkw-Parkplätze zu quetschen frei.

    Das Problem ist schlicht, das der Verkehr schneller wächst als die Infrastruktur, und das aber schon seit mindestens 30 Jahren. Damals waren wir oft auch froh, wenn die 14-Tage Mitführpflicht für Dr. Kienzle (Tachoscheiben) vorbei waren und wir somit die Protokolle unserer Missetaten im Büro abliefern konnten.


    Du weisst, das du im Norden wohnst, wenn du um nach Hause zu kommen

    auf der A 7 an der Ausfahrt Flensburg in Nordrichtung vorbeifährst. ;)

  • Jup ist halt ein generelles Problem, es wird meistens erst investiert wenn Probleme entstehen und nicht schon vorher. Wenn man sich dann wundert das man zu spät ragiert hat, selbst Schuld. Nur müssen in diesem Fall alle drunter leiden.

    :!: Wer Rechtschreibfehler sucht und findet, darf diese natürlich behalten :!:

     :thumbsup: Bin ja ein großzügiges Menschenkind :thumbsup:

  • Aufgrund der Parkplatznot ist gestern Nacht bei Weingarten/Baden auf der A5 ein schwerer Unfall passiert. Nicht nur Sascha Fahrnünftig hat es oft genug prophezeit, ein Lkw auf Parkplatzsuche wollte auf den Parkplatz ausfahren, erkannte, das alles voll ist und wechselte von der Verzögerungsspur wieder auf die rechte Fahrspur. Hier näherte sich jedoch gerade der Reisebus, der auf dem Weg von München nach Amsterdam war. Der Fahrer hatte keine Chance auszuweichen. Bei der Kollision gab es 7 Verletzte, einer davon schwer.


    Die Autobahn war zunächst voll gesperrt, danach wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Laut dem Artikel wurde die Sperrung vor einigen Minuten aufgehoben. Ich würde jedoch ganztägig mit Beeinträchtigungen rechnen.


    Näheres: https://www.swr.de/swraktuell/…fall-reisebus-a5-102.html


    Du weisst, das du im Norden wohnst, wenn du um nach Hause zu kommen

    auf der A 7 an der Ausfahrt Flensburg in Nordrichtung vorbeifährst. ;)

  • Es war seit vielen Jahren langem absehbar und nichts wurde getan. Vielleicht kommt über so einen "medienwirksamen" Busunfall endlich etwas im Oberstübchen an.


    EDITH: Nicht der erste schwere Unfall, der an diesem Parkplatz durch einen blockierten Verzögerungsstreifen entstand:

    https://www.ka-news.de/region/…nger-Stau;art6066,1412298

  • Jaein, der Unfall von 2014 war in Fahrtrichtung Süden, der gestern Nacht in Fahrtrichtung Norden. War also der Parkplatz gegenüber.

    Ändert aber nichts an der Tatsache das es zu wenig Parkplätze gibt.


    Du weisst, das du im Norden wohnst, wenn du um nach Hause zu kommen

    auf der A 7 an der Ausfahrt Flensburg in Nordrichtung vorbeifährst. ;)

  • Gut aufgepasst, die Fahrtrichtungen habe ich aus der Ferne leider nicht ausmachen können.


    Es ist schon krass, wie oft man inzwischen selbst mitten am Tag beispielswiese Fahrzeuge rückwärts auf die Autobahn rangieren sieht, weil es im Parkplatz nicht weiter geht.

  • Heute eine neue Nachricht aus dem Bereich "Kurioses rund um die LKW-Parkplatzsituation":


    http://www.general-anzeiger-bo…latzt-article4172046.html


    Die Polizei hat im Vorfeld einer Kontrolle 8 LKW-Parkplätze in Siegburg "reserviert". Diese wurden dann aber dennoch belegt, da alle anderen Plätze belegt waren. Manche würden sagen, dass man hier mit einem Ausbau der Parkplatzkapazität Abhilfe schaffen könnte...

    Mir tut es Leid um diejenigen, die hier ihre Ruhezeit unterbrechen mussten, um einer Polizeikontrolle Platz zu schaffen. Theoretisch könnte man das wohl innerhalb der 30 Sekunden-Regel schaffen, aber ob das auch unter den Augen der Polizei noch geht?


  • Da waren eindeutig Polizisten mit besonders viel Fingerspitzengefühl am Werk... (Achtung, dieser Satz könnte Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten).

    Insgesamt muss ich dazu sagen, das ich es einerseits ja mal gut finde wenn auch Wohnmobile und Caravan-Gespanne mal kontrolliert werden. Will ich jedoch Überladungen bei diesen Gefährten feststellen, sollte ich lieber den Ferienbeginn zur Kontrolle wählen, schließlich sind dann die Lebensmittel- und Wasservorräte deutlich höher wie auf der Heimfahrt.

    Das für eine solche Kontrolle jedoch 8 Lkw-Stellplätze für ein komplettes Wochenende blockiert werden sollten, kann nur am vielgerühmten "grünen Tisch" entschieden worden sein. Gerade was solche Kontrollen angeht, wäre es gut, man würde sich an Ländern wie z.B. Schweden, Norwegen, Kanada oder den USA orientieren. Dies sind alles Länder, die abseits der normalen Parkplätze extra Kontrollparkplätze haben die, zumindest in Schweden, mit Schranken verschlossen sind solange nicht kontrolliert wird.


    Du weisst, das du im Norden wohnst, wenn du um nach Hause zu kommen

    auf der A 7 an der Ausfahrt Flensburg in Nordrichtung vorbeifährst. ;)

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread? Willst du was dazu schreiben?
    Dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden